Die Schwangerschaft

Schwanger oder nicht schwanger, das ist hier die Frage! Jedenfalls gilt das für Frauen, die auf ein Kind hoffen und eine Familie mit ihrem Liebsten gründen möchten.

Sie machen einen Schwangerschaftstest nach dem anderen und warten auf die berühmt-berüchtigten zwei Streifen, die anzeigen, dass die Versuche erfolgreich waren. Es folgt eine Schwangerschaft, die für jede Frau ein unvergleichliches Erlebnis ist – und dann schließlich die Geburt und die ersten Lebenstage, Wochen und Monate des neugeborenen Kindes. Eine spannende Zeit, die unvergesslich ist!

Bin ich schwanger?

Wenn urplötzlich Schwangerschaftsanzeichen Symptome Schwangerschaftauftreten und alle Zeichen da sind, dann stellt sich für Frauen und hoffentlich auch den werdenden Vater die alles entscheidende Frage: schwanger oder nicht?

Ein Schwangerschaftstest kann Aufschluss geben und der kleinen Familie die Frage beantworten, ob sie bald Zuwachs bekommen oder es weiter versuchen müssen. Auf eine Schwangerschaft deuten körperliche Veränderungen hin, die die Frau oft erst nicht als solche erkennt.

Morgendliche Übelkeit und Erbrechen, eine plötzliche Unverträglichkeit gegenüber gewissen Geschmäckern und Gerüchen oder Lust auf ungewöhnliche Lebensmittel sind recht eindeutige Anzeichen. Es kann auch zu Kreislaufschwäche oder zum Kollaps kommen. In diesen Fällen sollte ein Test gemacht werden, um die Frage zu klären, ob die Frau schwanger sein könnte und in welchem Monat sie sich befindet.

Die Schwangerschaftswochen – eine kraftvolle Zeit

Schwangerschaften dauern durchschnittlich 9 Monate oder 38-40 Wochen – mal sind es etwas mehr, mal auch etwas weniger. In jedem Fall sind die Schwangerschaftswochen für jede Frau eine tiefschürfende, sinnliche Erfahrung, in der sie Muttergefühle entwickelt und sich nach und nach dessen bewusst wird, dass ihre kleine Familie Zuwachs bekommt.

In der ersten Zeit mag es der werdenden Mutter körperlich schlecht gehen und sie sollte sich Ruhe gönnen, denn die braucht ihr Körper, um sich an die hormonellen Veränderungen zu gewöhnen. Die mittigen Schwangerschaftswochen verlaufen häufig stressfrei und angenehm, die Schwangere kann ein ganz normales Leben in dieser Zeit führen. Höchstens in der letzten Schwangerschaftsphase kann es sein, dass Rückenbeschwerden auftreten, da das Kind immer schwerer wird.

Um den Zustand der Gesundheit von Mutter und Kind zu überwachen, ist es wichtig, sich so schnell wie möglich einen behandelnden Gynäkologen aufzusuchen. Dieser begleitet die werdende Mutter durch jede Schwangerschaftsphase, behält ihre Gesundheit und die des Kindes im Blick und sorgt auch dafür, dass schnell eingegriffen werden kann, sollte es zu Problemen kommen.

9 Monate später…

Die Geburt ist eine der schönsten Erfahrungen imSchwanger, Schwangerschaft Leben einer Frau (und des Kindsvaters), und doch bereitet sie der werdenden Mutter aus ganz nachvollziehbaren Gründen auch Kopfzerbrechen. Insbesondere die Schmerzen sind es, die eine junge Mutter fürchtet – aber das muss sie heutzutage nicht mehr. Hochwirkame Medikamente helfen ihr durch die Geburt und sorgen dafür, dass sie zwar alles davon mitbekommt, aber keine Schmerzen hat wie die Generationen der Mütter vor ihr.

Für eine werdende Mutter ist ein vertrauensvolles Verhältnis zu Gynäkologe und Hebamme wichtig, denn bei ihnen kann sie all ihre Fragen loswerden und sich auch ihre Ängste nehmen lassen. Dann kann die Geburt kommen und wird mit Sicherheit eine einzigartige, schöne Erfahrung für alle.

Eine Schwangerschaft wirft viele Fragen auf! Hier gibt’s die Antwort!

Von den Schwangerschaftsanzeichen, Schwangerschaftstest über den Verlauf der Schwangerschaftswochen bis hin zur Auswahl des Mädchennamen bzw. Jungennamen.

 

Beliebteste Artikel auf Schwangerschaftswochen.net:

 

 

Jungennamen:

Etwas ganz besonderes die Auswahl des Jungennamen.

–> hier geht’s zu den schönsten Jungennamen

Doch auch an dieser Stelle möchte ich noch einmal auf die Auswahl des Jungennamen eingehen. Haben Sie immer im Kopf, dass der Jungenname, Ihren Sohn, das ganze Leben lang begleiten wird!

Klar gibt es immer wieder modische und im Trend liegende Jungennamen! Doch diese Jungennamen werden in 20 Jahren vielleicht nicht mehr angesagt sein. Doch Ihr Sohn wird noch immer den selben Namen haben!

Lassen Sie sich mit der Auswahl des Jungennamen Zeit! Vermutlich muss diese Entscheidung nicht von heute auf morgen getroffen werden!

 

 

Mädchennamen:

Etwas ganz besonderes die Auswahl des Mädchennamen.

–> hier geht’s zu den schönsten Mädchennamen

Doch auch an dieser Stelle möchte ich noch einmal auf die Auswahl des Mädchennamen eingehen. Haben Sie immer im Kopf, dass derMädchenname, Ihre Tochter, das ganze Leben lang begleiten wird!

Klar gibt es immer wieder modische und im Trend liegende Mädchennamen! Doch diese Mädchennamen werden in 20 Jahren vielleicht nicht mehr angesagt sein. Doch Ihre Tochter wird noch immer den selben Namen haben!

Lassen Sie sich mit der Auswahl des Mädchennamen Zeit! Vermutlich muss diese Entscheidung nicht von heute auf morgen getroffen werden!